CDTC Course Director Kurs Dominikanische Republik 2021

2021 – Was für ein Jahr …

Es war ein bisschen ein Höllenritt, das 2021. Zum Einen hat COVID-19 weiter das Leben auf zuvor unbekannte Art und Weise „geregelt“, gleichzeitig war es aber auch ein auf ungeahnte Weise sehr erfolgreiches Jahr. Also: 2021 – Was für ein Jahr in meinem Instructor Development.

CDTC – Course Director Training Course

2020 wurde meine Zusammenarbeit mit einer Tauchschule abrupt und unerwartet beendet. Meiner Meinung war diese zwar recht erfolgreich für alle Seiten, aber nun gut. Dadurch konnte ich mich relativ spontan und unvorhergesehen für den CDTC (Course Director Training Course) auf der Dominikanischen Republik bewerben. Mal eben über 60 Seiten Bewerbung, Video-Telefonate mit Bewerbungsgesprächen, 17 Dateien zu PADI schicken, eine Tauchlehrerprüfung, eLearnings und Videos anschauen, Standards und Verfahren für Course Directors verinnerlichen und einen Test vorab. Dazu Flugbuchen, mehrere negative COVID-Tests und das alles in wenigen Wochen…

Aber ich wurde angenommen und im März begann das Abenteuer „Course Director Training Course“ in der Dominikanische Republik. Unglaublich intensive, spannende und einfach tolle 10 Tage schlossen sich an. Das paradiesische Wetter, die Pools und die Karibik waren nur die Szenerie außerhalb unsere klimatisierten und fensterlosen Meeting-Raums. Leider waren wir dadrin oft und lange. Wir wurden bewertet, haben andere bewertet und uns gegenseitig die Tauch-Welt erklärt.

Aber jetzt ein Netzwerk zu haben mit 30 Course Directors in den USA, Korea, Mexiko, Niederlande, Brasilien u.v.m. ist der eigentliche Hauptgewinn. Ach ja: und ich bin jetzt PADI Course Director.

Mit meiner Weiterentwicklung, meinem Instructor Development, zum Course Director ist jetzt der Grundstein für Eure Weiterentwicklung gelegt: In 2021 habe ich bereits angefangen Specialty Instructor auszubilden und damit machen wir jetzt gleich weiter. Im Februar haben wir 2 Eistauch-Instructor Termine. Im März geht es weiter mit Self Reliant Specialty Instructor Kursen. Schaut einfach auf die Seite mit unseren Terminen.

Kurse

Aber ich wollte ja hier erst einmal mehr über das vergangene Jahr schreiben… Auf jeden Fall war es für das Divecenter Stuttgart, bei dem ich die Mehrzahl meiner Schüler-Kurse unterrichte, extrem erfolgreich. Wie erfolgreich wird es bald ganz offiziell zu berichten geben – stay tuned. Somit war auch ich gut beschäftigt mit allen Kursen vom Schnuppertauchen über OWD, Rescue und diversen Specalties. Bis hin zu dem Kurs, den neuerdings immer mehr Leute buchen: Self Reliant Diver, den Selbstständigen, Eigenverantwortlichen (Solo-)Taucher. Einige male konnte ich wie erwähnt auch schon die passenden Specialty-Instructor dazu ausbilden. Welche Specialty Instructor Kurse ihr bei mir machen könnt, seht ihr bisher in der Broschüre die ihr auf der Kurs-Seite herunterladen könnt. Bald findet ihr dort auch eine einfachere Übersicht (ohne Download).

Tauchreisen

Reisetechnisch war 2021 Dank COVID-19 ja wieder eher ein Rohrkrepierer. Hemmoor hat aber als Ziel in Deutschland definitiv einiges wettgemacht. Wettertechnisch war es fast schon perfekt und die Verpflegung Dank Stuttgarter Dutch-Oven-Gerichte spitzenmäßig. Da kann man es sich auch im eigenen Land mal gut gehen lassen. Taucherisch braucht man zu Hemmoor nicht viel sagen. Es war gigantisch und die Sicht war gut. Wenn auch nicht auf dem Foto hier daneben.

Hemmoor Laster Unterwasser Taucher 2021

Social

Den Rest von 2021 findet ihr am besten auf einem meiner Social Media Kanälen. Da werdet ihr in 2022 auch weitere Neuigkeiten lesen, Kursankündigungen finden und könnt mitverfolgen was wir so treiben. Am einfachsten klappt das, wenn ihr mir auf dem ein oder anderen Kanal folgt. Gerne könnt ihr auch ein Like dortlassen. Aber auch hier geht es demnächst weiter. Das ist mein guter Vorsatz für das neue Jahr: regelmäßige Updates für Euch all. Das sollte auch klappen denke ich. Denn der laufende Design-Wettbewerb für den Namen dieser Tauchschule und das Logo ist schon spannend genug. Dazu müssen ja dann auch noch die ganzen geplanten Kurse und Termine veröffentlicht werden. Insofern lesen wir uns hier sicher bald wieder.

Hier gehts zu Instagram:

Hier gehts zu Twitter:

Hier geht’s zu Facebook:

Hier geht’s zu YouTube:

Veröffentlicht in Allgemeines und verschlagwortet mit , , , , , , .

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.